Regula Stehli-Schär

Regula Stehli-Schär

Am 21.10.1955 geboren, verheiratet und Mutter eines erwachsenen Sohnes

Nach der Ausbildung zur Primarlehrerin sechseinhalb Jahre Unterrichtstätigkeit an der Primarschule in Wangen b. Olten.
Logopädiestudium und anschliessend therapeutische Tätigkeit in der Region Gäu, Kanton Solothurn

1980: Erste Reise nach China

1984: Erster Workshop Taijiquan Yang-Stil bei Beat Hänsli, Bern

1985/86: Insgesamt 4½-monatige Ausbildung zur Lehrerin des Yang-Stils an der Sportuniversität für ausländische Studierende in Peking
Beginn Unterrichtstätigkeit als Lehrerin des Yang-Stils in Olten.
Heirat mit Daniel Stehli. Das Ergründen der chinesischen Philosophie (Taijiquan, Qigong, Traditionelle Chinesische Medizin) als gemeinsames Lebensziel

1990/91: Ausbildungskurse in Shiatsu

1991: Teilnahme am ersten in Europa stattfindenden Workshop mit Grossmeister Chen Xiaowang in Basel

1993: Grossmeister Chen Xiaowang erteilt Regula Stehli die Erlaubnis zum Unterrichten des Chen-Stil-Taijiquan
Aufbau einer Schule für Taijiquan und Qigong in Olten
Vertreterin der Schweiz in der „CHENXIAOWANG WORLD TAIJQUAN ASSOCIATION“

1997-2004: Leiterin des Forums für Traditionelle Chinesische Medizin FTCM (Schule für Traditionelle Chinesische Medizin, Taijiquan und Qigong)

Ab 2004: Berufliche Ausrichtung ausschliesslich auf Taijiquan und Qigong

2006: Aufnahme in die Familie Chen als offizielle direkte Schülerin, Lehrtätigkeit in 20. Generation in der ganzen Schweiz

2012: Gründungsmitglied der CWTACH (Chenxiaowang World Taijiquan Association Schweiz), Mitglied der technischen Kommission

Heute: Regula Stehli-Schär folgt ihrem Lehrer Grossmeister Chen Xiaowang und besucht seine Workshops welt- und europaweit. Zweimal jährlich organisiert sie für ihn Workshops in der Schweiz.